Tipps & Tricks für Reisen nach La Mata, Costa Blanca

Was Sie vor und während Ihrem Urlaub wissen sollten.

Seite Ausdrucken Seite Ausdrucken

Allgemeine Informationen | Pinomar Branchenverzeichnis | Geldangelegenheiten | Costa Blanca Klima | Wettervorhersage | Nach Spanien reisen | Gesundheit & Sicherheit | Öffnungszeiten & Feiertage | Kommunikation | Fahrradfahren | Autofahren in Spanien | Anderes

 

El Bungalow 108 im Überblick

    5 Gehminuten zum Mini-Mart und zu verschiedenen Restaurants
    10 Gehminuten zum Sandstrand
    Wenige Autominuten von Banken, Krankenhäusern, Apotheken,
    Swimming Pool, Tennisplatz und Minigolf in der Nähe
    15 Autominuten von Torrevieja entfernt
    Golfplätze in Villa Martin und Campoamor
    Viele Sehenswürdigkeiten in der Nähe
    40km zu den Flughäfen von Alicante und Murcia/San Javier
    220km zu den Flughäfen von Valencia and Almeria
    Einkaufszentren wie das Habaneras und La Zenia Boulevard sind einfach zu erreichen
    Befindet sich in einer ruhigen und sicheren Gegend von Lomas de Polo-Pinomar, La Mata
 

Das Klima an der Costa Blanca

Wie ist das Wetter in Spanien?
Spanien ist eines der wärmsten Länder in Europa. Es hat ein überwiegend mediterranes Klima mit trockenen Sommern und milden Wintern.

Lomas de Polo-Pinomar genießt milde Temperaturen im Winter, heiße Sommer und wenig Regen, der hauptsächlich in äquinoktialen Perioden fällt. Die Temperatur schwankt tagsüber in der Regel relativ wenig, dank des stabilisierenden Einflusses der See, auch wenn der Westwind gelegentlich für Temperatursprünge von bis zu 15 °C (27 °F) oder mehr sorgt. Saisonale Schwankungen der Temperatur sind auch relativ gering, was bedeutet, dass die Winter mild und die Sommer heiß sind.

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 311 mm (12.1 in) pro Jahr. September und Oktober sind die nassesten Monate. Pro Jahr gibt es im Schnitt nur 37 Regentage und die jährliche Zahl der Sonnenstunden beträgt 2.850.

Was für Kleidung sollte ich mitbringen?
Die Menschen in Spanien ziehen sich den Jahreszeiten und den Umständen entsprechend an. Wegen des milderen Klimas ist es an der Küste meist nicht notwendig warme Kleidung einzupacken; im Landesinneren sollten Sie sich der Jahreszeit entsprechend kleiden. Im Landesinneren von Spanien variieren die Temperaturen von einer Jahreszeit zur anderen stark, mit sehr kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Spanier ziehen sich nicht zu schick an wenn sie ausgehen, obwohl das natürlich davon abhängt, wo Sie hingehen.

 

Geldangelegenheiten

Wo kann man Geld wechseln?
Besucher können Geld bei jeder Bankfiliale oder in Wechselstuben in den größeren Städten wechseln. Dieser Service ist auch in den meisten Hotels und Reisebüros verfügbar.

Was ist die Währung in Spanien
Die spanische Währung ist der Euro, so wie in den anderen Ländern der EU.

Es gibt acht verschiedene Münzen: 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent sowie 1 und 2 Euro. Es gibt sieben verschiedene Geldscheine mit den folgenden Werten: 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro.

Zahlung per Kreditkarte?
Zahlung mit international anerkannten Kreditkarten ist in spanischen Geschäften in der Regel möglich. Häufig gibt es am Eingang der Geschäfte Schilder, die anzeigen ob diese Zahlungsmethode akzeptiert wird. Wenn Sie bezahlen, sollten Sie Ihren Reisepass oder Ihren Personalausweis vorzeigen.

Ist es üblich Trinkgeld zu geben?
Nein; bei allen Geschäften in Spanien ist der Service schon im Preis der Mahlzeit oder des Getränks enthalten. Allerdings ist es üblich, in Bars und Restaurants, Hotels und nach Taxifahrten ein Trinkgeld zu geben, abhängig von dem Preis der Dienstleistung und der Großzügigkeit des Kunden. Üblich sind fünf bis zehn Prozent des Gesamtpreises.





Wie viel Geld braucht man für Ausgaben während des Urlaubs?
Je nach Region und Jahreszeit können die Preise für Produkte und Dienstleistungen variieren. Im folgenden finden Sie eine Liste mit ungefähren Preisen für bestimmte Dienstleistungen und Produkte:

fruits-spain

  • Ein einzelnes Busticket kostet ca. 1,30€
  • Ein Bier kostet zwischen 2€ und 6€ in den angesagteren Etablissements.
  • Eine Kinokarte kostet zwischen 5€ und 9€.
  • Ein komplettes Frühstück – Kaffee, Croissant oder Gebäck, und Saft – kostet zwischen 2€ und 4€, je nach Einrichtung.
  • Ein Tagesmenü in einem günstigen bis mittelklassigen Restaurant kostet ca. 10€. À-la-carte Gerichte fangen ungefähr bei 18€ an und können bei mittelklassigen Restaurants bis zu 36€ pro Person kosten. In Restaurants der 3-Gabeln Kategorie müssen Sie mit Preisen von bis zu 90€ und mehr rechnen.

Kann man eine Rückerstattung der Mehrwertsteuer (MwSt) beantragen?
Wenn der Wohnsitz des Käufers außerhalb der EU liegt, dann können Sie eine Rückerstattung der Steuern auf alle Einkäufe von mehr als 90,15€ beantragen. Um dies zu tun, müssen Sie in dem jeweiligen Geschäft um einen Tax-Free Schein bitten.

In Spanien gibt es mehrere Firmen, die dazu berechtigt sind die Steuerrückerstattung für Touristen abzuwickeln. Es ist ein sehr einfaches Verfahren. Um eine Rückerstattung zu erhalten müssen Sie die folgenden Schritte vornehmen:

  1. Bitten Sie um die steuerfreie Rechnung und weisen Sie Ihren Wohnort nach (Reisepass).
  2. Zeigen Sie dem Zoll Ihre Einkäufe und lassen Sie die steuerfreie Rechnung abstempeln. (Belege müssen innerhalb von 3 Monaten nach dem Kauf gestempelt werden.)
  3. Verlangen Sie den fälligen Betrag von der Gesellschaft, die die Forderung bearbeitet. Für eine Rückerstattung in bar gibt es überall an den großen spanischen Flughäfen und Grenzen Steuererstattungsstellen. Sie können die Steuern auch auf Ihre Kreditkarte, per Banküberweisung oder mit einem internationalen Scheck zurückerhalten.

Nach Spanien reisen

Braucht man bestimmte Impfungen, um nach Spanien zu reisen?
Sie müssen sich nicht gegen bestimmte Krankheiten impfen lassen, um nach Spanien zu reisen.

Wie überall auf der Welt ist es empfehlenswert, dass Ihre Tetanus-Impfung und andere offizielle Impfungen auf dem neuesten Stand sind, wenn Sie planen sich draußen und in der Natur aufzuhalten.

In Ausnahmefällen können die spanischen Behörden Reisende darum bitten sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, um sicherzustellen, dass sie nicht an einer der Krankheiten leiden, die laut internationalen Gesundheitsvorschriften eine Quarantäne erfordern.

Welche Unterlagen benötigt man, um nach Spanien zu reisen?
Die erforderliche Dokumentation um nach Spanien zu reisen variiert je nach Herkunftsland.

Wenn Sie ein EU-Bürger, aus der Schweiz, Norwegen, Island oder Liechtenstein sind, benötigen Sie einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Wenn Sie aus einem anderen Land kommen:

Die maximale Aufenthaltsdauer in Spanien ist 90 Tage. Es gibt eine Reihe von Ländern, deren Bürger ein gültiges Visum haben müssen um nach Spanien einzureisen.

Es wird empfohlen für Ihre Reise eine Reiseversicherung abzuschließen.

Da die Bedingungen variieren können, empfehlen wir Ihnen sich an die spanische Botschaft oder das Konsulat zu wenden, um sicherzugehen, dass Sie alle notwendigen Dokumente für Ihre Reise haben.

Reisen Sie von Deutschland aus nach Spanien? Wie Sie am besten per Auto, Bus, Zug oder Flugzeug nach Pinomar reisen erfahren Sie hier.





Gesundheit & Sicherheit

Wo kann ich die Botschaft oder das Konsulat meines Landes in Spanien finden??
Ausländische Botschaften und Konsulate in Spanien

Wo kann ich Medikamente kaufen?
In Spanien können Sie Medikamente in Apotheken bekommen. Sie sind alle mit einem grünen Kreuz markiert. Ein Rezept erhalten Sie beim Arzt. Wenn Sie aus der Europäischen Union kommen oder Ihr Land ein Gesundheitsabkommen mit Spanien hat, dann erhalten Sie die gleichen Leistungen wie spanische Staatsbürger.

Wo muss ich im Fall eines Notfalls anrufen?
Wählen Sie kostenlos die Nummer 112 (gültig in ganz Spanien). Der Service ist in Spanisch, aber in manchen Touristenregionen auch in Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar.

Ist Spanien ein sicheres Land?
Im Allgemeinen ist Spanien für Touristen eines der sichersten Länder in Europa.





Öffnungszeiten & Feiertage

Wann sind die Geschäfte geöffnet?
Die üblichen Geschäftszeiten sind von Montag bis Samstag von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr und 16.30 bis 20.00 Uhr. Größere Einkaufszentren und Kaufhäuser sind den ganzen Tag über von 10.00 Uhr bis 21.00 oder 22.00 Uhr geöffnet. Die großen Kaufhäuser und Einkaufszentren haben auch an manchen Sonntagen im Jahr geöffnet. In den Küstenregionen haben Geschäfte während der Hochsaison normalerweise bis nach 22.00 Uhr offen.

Apotheken sind in der Regel von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr und von 16.30 bis 20.00 Uhr offen, und in den großen Städten gibt es auch Apotheken, die rund um die Uhr geöffnet sind. Es gibt wechselnde Dienstpläne für Apotheken, die nachts und an Wochenenden offen haben. Die Pläne sind an den Apotheken ausgeschrieben und werden in der Zeitung veröffentlicht.

Welche gesetzlichen Feiertage gibt es in Spanien?
Bestimmte Tage in Spanien sind amtliche Feiertage, die national, regional oder lokal sein können.

Dies sind die nationalen Feiertage für 2016:
1. Januar, Neujahrstag. / 6. Januar, Heilige Drei Könige. / 24. März, Gründonnerstag (in ganz Spanien, außer in Katalonien und in der Region von Valencia). / 25. März, Karfreitag. / 1. Mai, Tag der Arbeit. / 15. August, Mariä Himmelfahrt. / 12. Oktober, Spanischer Nationalfeiertag. / 1. November, Allerheiligen. / 6. Dezember, Tag der spanischen Verfassung. / 8. Dezember, Fest der Unbefleckten Empfängnis. / 25. Dezember, Weihnachtstag.

Um wie viel Uhr wird in Spanien gegessen?
Frühstück wird in der Regel von 8 bis 10 Uhr morgens serviert.

In den Restaurants gibt es von 13.00 bis 15.30 Uhr Mittagessen.

Abendessen wird von 20.30 Uhr bis 23.00 Uhr serviert.

Viele Einrichtungen haben den ganzen Tag über geöffnet, vor allem Bars und Cafés; dort kann man „Tapas“, Vorspeisen und Kombigerichte essen.

Das Abendleben hat in Spanien einen besonderen Stellenwert, besonders von Donnerstag bis Sonntag. Kneipen, Bars und Diskotheken sind normalerweise bis um drei oder vier Uhr morgens geöffnet. In allen großen Städten kann man auch Einrichtungen finden, die bis zum Morgengrauen offen haben.


Kommunikation

spanish-mobile-phone-carriersWo kann man eine SIM-Karte bekommen?
Mit vier Mobilfunkanbietern (Movistar, Vodafone, Orange, Yoigo) und verschiedenen Vertriebspartnern, bietet Spanien viele Optionen für eine SIM-Karte. Movistar hat den besten Empfang, obwohl Vodafone und Orange auch guten Empfang haben. Es gibt keine großen Preisunterschiede zwischen den vier großen Providern, aber es gibt kleine Unterschiede – es lohnt sich etwas Nachforschungen anzustellen, wenn Sie wollen. Insbesondere Orange hat oft gute Angebote. Aber egal welchen Anbieter Sie wählen, mit 10-20 Euro im Monat bekommen Sie einen guten Deal für Anrufe, SMS und Datenvolumen.

Für mehr Informationen besuchen Sie Dave Dean’s Webseite Too Many Adaptors.

Wo kann man online gehen und seine E-Mails checken?
Wenn Sie sich mit dem Internet verbinden wollen, dann können Sie das an einem der zahlreichen Orte in Spanien tun, die kostenlos WiFi anbieten: Cafés, Restaurants, Kioske … Sie finden es auch in vielen Flughäfen, Bahnhöfen und Busbahnhöfen und manchen Einkaufszentren und Hotels. Manchmal müssen Sie nach einem Passwort fragen. Außerdem wird vielerorts kostenloses WiFi an öffentlichen Plätzen wie Parks oder Plätzen angeboten.

Sie können sich auch über ihr Handy mit dem Internet verbinden. Ein weiterer Vorteil Spaniens ist, dass man in den Genuss einer umfangreichen 4G Mobilfunkversorgung kommen.


Fahrradfahren

Was sollte man wissen, wenn man plant in Spanien fahrradzufahren?
In vielen Gegenden in Spanien gibt es ausgewiesene Fahrradwege. Auch kann man an immer mehr Orten stundenweise Fahrräder ausleihen, die in speziell gekennzeichneten Parkplätzen geparkt werden.

Wenn Sie sich mit dem Fahrrad fortbewegen sollten Sie Folgendes beachten:

  • Auf Landstraßen ist das Tragen eines Helms obligatorisch. Dies gilt für Personen unter 16 Jahren.
  • Fahrradfahrer dürfen nebeneinander auf zwei Linien fahren, sollten aber immer so weit wie möglich auf der rechten Seit der Straße bleiben.
  • Nachts, in Tunneln und in Abschnitten, die mit einem Tunnel-Schild gekennzeichnet sind, muss zugelassene Beleuchtung am Fahrrad benutzt werden.
  • Auf Landstraßen müssen Fahrradfahrer einen Reflektor oder reflektierende Kleidung tragen, mit der sie in einer Entfernung von bis zu 150m sichtbar sind.

Autofahren in Spanien

Wie sollten Kinder reisen?
Man sollte bestimmte Dinge berücksichtigen, wenn man mit Kindern im Auto unterwegs ist:

  • Es ist verboten Kinder auf dem Schoß zu haben.
  • Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht vorne sitzen, außer es gibt einen Kindersitz, der für diesen Zweck zugelassen ist.
  • Kinder unter drei Jahren müssen einen zugelassenen Kindersitz entsprechend ihrer Größe und ihres Gewichts benutzen und müssen immer auf dem Rücksitz sitzen.
  • Kinder über drei Jahre und unter 1,50m müssen einen passenden Kindersitz für ihre Größe und ihr Gewicht benutzen.

Dies gilt auch für Taxis, wenn Sie also mit einem Baby in ein Taxi steigen wollen, dann müssen Sie einen zugelassenen Kindersitz dabei haben.

Welcher Kraftstoff wird in Spanien verkauft?
An den Tankstellen in Spanien gibt es in der Regel folgende Kraftstoffe:

  • Bleifreies Benzin 95
  • Bleifreies Benzin 98
  • Diesel A
  • Biodiesel

Auf der Webseite des Ministeriums für Industrie, Tourismus und Handel können Sie alle Tankstellen in Spanien finden, einschließlich der verfügbaren Kraftstoffe und deren Preise.

Welche Unterlagen braucht man, um in Spanien fahren zu dürfen?
Sie müssen 18 Jahre oder älter sein, um in Spanien fahren zu dürfen. Um ein Auto zu mieten, müssen Sie 21 oder älter sein. Viele Unternehmen verlangen auch, dass Sie seit mindestens einem oder zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins sind.

Wenn Sie Mitglied einer der EU-Staaten sind oder aus der Schweiz, Norwegen, Island oder Liechtenstein kommen: Sie brauchen lediglich einen gültigen Führerschein. Wenn Sie aus einem anderen Land kommen, brauchen Sie einen internationalen Führerschein.

Da die Bedingungen von Land zu Land unterschiedlich sein können, empfehlen wir Ihnen die spanische Botschaft oder das Konsulat zu kontaktieren um diese Bedingungen vor dem Start Ihrer Reise zu erfragen.

Über welche Sicherheitsmaßnahmen sollte man in Spanien Bescheid wissen?
Verkehrssicherheitsvorschriften: Es gibt eine Reihe von Verkehrssicherheitsvorschriften, die Sie beachten müssen, wenn Sie in Spanien Auto fahren: – Es ist verboten während der Fahrt zu telefonieren, außer Sie haben eine Freisprechanlage. – Autoradios und Handys müssen während des Tankens ausgeschaltet sein. – Wenn Sie auf einer vielbefahrenen Straße oder auf dem Seitenstreifen aus dem Auto steigen, müssen Sie eine Warnweste tragen. – Bei einem Stopp auf der Straße oder dem Seitenstreifen muss ein Warndreieck aufgestellt werden. – Die Installation und Verwendung von Geräten, die der Vermeidung von Polizeikontrollen dienen, ist strengstens verboten. – Autos können nur von links überholt werden. – Es wird empfohlen, auch tagsüber das Licht anzuschalten um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Außerdem: – Geschwindigkeitsbegrenzungen müssen beachtet werden: 120 km/h auf zweispurigen Schnellstraßen und Autobahnen, 100 km/h auf normalen Straßen, 90 km/h auf allen anderen Straßen und 50 km/h innerorts. – Der Alkoholspiegel im Blut darf 0,5 g/l (0.25 mg/l in der Atemluft) nicht übersteigen. – Der Fahrer und alle Passagiere, hinten und vorne, müssen angeschnallt sein. – Auf Motorrädern, Mopeds und Fahrrädern ist das Tragen eines Helms Pflicht. – Parken in öffentlichen Räumen ist nicht immer erlaubt oder kostenlos. In vielen Städten sind Parkplätze reguliert und müssen bezahlt werden. Normalerweise erkennt man das an den Parkuhren in der näheren Umgebung.





Überlegen Sie in Ihrem Auto nach Spanien zu fahren?
Touristen, die in ihrem eigenen Auto unterwegs sind, sollten folgende Dokumente bei sich haben:

  • Führerschein
  • Temporäre Zulassungsbescheinigung (kann beim Zoll beantragt werden und ist für sechs Monate gültig.)
  • Kfz-Versicherung

Da die Bedingungen von Land zu Land unterschiedlich sein können, empfehlen wir Ihnen die spanische Botschaft oder das Konsulat zu kontaktieren um diese Bedingungen vor dem Start Ihrer Reise zu erfragen.

Sind die Autobahnen in Spanien Mautstraßen?
In Spanien gehört die Mehrzahl der Straßen zum nationalen Straßennetzwerk und sind kostenlos befahrbar. Dazu gehören Autobahnen (getrennte Fahrbahnen in jeder Richtung und keine Kreuzungen auf gleicher Höhe).

Allerdings gibt es ein paar Autobahnen, für deren Benutzung man eine Gebühr bezahlen muss. Der zu zahlende Betrag ist von Fall zu Fall unterschiedlich, aber normalerweise gibt es eine alternative Route, die kostenlos zu benutzen ist. Gebühren können bar, per Kreditkarte oder mit dem elektronischen Mautdienst bezahlt werden (letzteres erfordert die Installation eines Geräts im Auto). Auf den Mautstraßen gibt es im Abstand von ca. 2 Meilen Notrufsäulen.


Anderes

Wie funktionieren elektronische Geräte in Spanien?
Die Elektrizitätsversorgung in Spanien ist AC 220 Volt, 50 Hertz. Steckdosen entsprechen europäischen Vorschriften und verwenden das Rundstift-System. Die meisten Hotels haben aber auch Adapter für unterschiedliche Stecker. Stellen Sie sicher, dass die elektronischen Geräte, die sie benutzen wollen (Computer, Handy-Ladegerät, Rasierer …), bei dieser Spannung verwendet werden können.

Ist das Leitungswasser trinkbar?
Trinkwasserversorgung ist in ganz Spanien vorhanden. Es gibt strenge Kontrollsysteme, die die Wasserqualität garantieren. Dennoch ist in manchen Küstengebieten am Mittelmeer die Verwendung von Wasserflaschen weit verbreitet.