Fotos von der Guardamar Burg Ruine

El Castillo de Guardamar

 

Im Laufe der Jahrhunderte sind viele der antiken Überreste von Guardamar del Segura verloren gegangen, aber nicht alle sind verschwunden und vergessen.

Ein wichtiger Standort, die Guardamar Burg, aus vergangenen Tagen ist noch da, und schaut immer noch wachend über die Stadt. Sie wurde zwischen dem 9. und 10. Jahrhundert gebaut und wurde nun zum Kulturgut erklärt. Die Araber bauten die Burg um die Küste und das Land zu schützen. Heutzutage findet man nur noch Ruinen wo mal die imposante Burg stand, doch eine Reise lohnt sich allemal wegen dem außergewöhnlichen Blick über Guardamar del Segura und den Fotogelegenheiten die sich bieten.

Die Stadtmauer ist Teil der Burg und behauste die Einwohner von Guardamr seit ihre Gründung von Alfonso X im späten dreizehnten Jahrhundert bis zu ihrer Zerstörung durch das Erdbeben im Jahre 1829. Nach der Zerstörung wurden die Materialien für den Bau der neuen Stadt wieder wiederverwendet.

 

<  

Lage

El Castillo de Guardamar, 03140 Guardamar del Segura, Alicante, Spanien. Route berechnen

 
 
 

Entdecke die Costa Blanca auf dem Spanischen Pferd

El Refugio La Mata

 

Der Pferdehof und Reitstall „El Refugio“ ist etwa 4 km von dem El Bungalow 108 gelegen. Dieser liegt an den Ufern der Lagunen von La Mata– nur 1.5 km vom Strand entfernt.

Egal, ob man ein Anfänger oder Fortgeschrittener ist, „El Refugio“ hat das richtige Pferd für jede Person und bietet eine breite Palette von Reit Programmen an. Die Ranch ist das ganze Jahr geöffnet, Zugang zu den verschiedenen Programmen sind jederzeit möglich.

Seit mehr als 25 Jahren existiert „El Refugio“. Mehr als 50 Pferde leben hier in den Stallungen und Gelände: Cruzados, Hispano- Arab, Lusitanos, eine friesische Stute und sogar einen Esel.

Auch viele andere Tiere haben eine Bleibe bei „El Refugio“ gefunden und sie bilden fast einen kleinen Zoo: Hunde, Katzen, Schafe, Ziegen, Wildschafe, Schildkröten, Leguane, Hühner, Papageien, ein Pfau und alle Arten von verschiedenen Vögeln.

Man kann das Reiten auf den gut ausgebildeten und trittsicheren spanischen Pferden durch das Naturschutzgebiet von La Mata – Torrevieja genießen. Zu dem Naturschutzgebiet gehören zwei Salzlagunen, eine der wichtigsten Feuchtgebiete in Europa mit einem außergewöhnlichen Klima und einer einzigartigen Flora und Fauna. Es ist das Reich der Säbelschnäbler, Kormorane und Flamingos. Die sandigen und flachen Strecken entlang der Lagunen sind ideal für ein Galopp mit den Pferden. Der Ritt führt durch Orangen- und Zitronenhaine, Weinberge, durch Pinienwälder, Dünen und Schilf. Auf dem Sattel hat man einen herrlichen Blick auf die Lagunen, das azurblaue Mittelmeer und die scharf gezeichnete Silhouette der Berge im Hinterland.

 

Kontakt details

E-mailWebseite+34-629687536

 

Lage

El Refugio Costa Blanca, Apartado 37, 03140 Guardamar del Segura, Alicante, Spanien. Route berechnen

 
 
 

Fotos von dem Alicante Hafen & der Explanada de España Promenade

Alicante Marina

 

Das Herz und die Seele von Alicante ist die große La Explanada de España Promenade. Die Promenade liegt in der Nähe des Hafens und ist mit 6,6 Millionen roten und schwarzen Fliesen belegt. Es ist die berühmteste aller Promenaden in Alicante. Es war die Idee des städtischen Architekten José Guardiola Picó, der im Jahre 1867 die ideale Umgebung geschaffen hat, den romantischen spanischen Brauch des „Paseo“ (ein Abendspaziergang) zu perfektionieren. Die Promenade hat dramatische Marmor Fliesen, die die Wellen des Mittelmeers repräsentieren und Palmen die Schatten von der Sonne bieten und vor der Hitze schützen.

Entlang der Promenade kann man das Leben der Stadt entdecken. Die Straßencafés sind ideal um sich mit Freunden zum Kaffee zu treffen und um die Atmosphäre zu genießen. Während des Sommers gibt es oft kostenlose Konzerte und Feste auf der La Explanada de España Promenade.

 

Fotos aus der Vergangenheit

 

Alicante Hafen

 

Explanada de España Promenade

 

Lage

Alicante Hafen & der Explanada de España, Alicante, Spanien. Route berechnen

 
 
 

Reina Sofia Park & Parque Alfonso XIII in Guardamar

 

Francisco Mira y Botella (1862 – 1944) war ein Förster, der die Aufforstung der Halbinsel von Guardamar del Segura in 1896 führte und im Jahr 1912 mit der Wiederbelebung des Benacantil in der Stadt Alicante begonnen hat. Francisco Mira begann mit Aufforstung der Dünen von Guardamar im Frühjahr von 1896 und hatte 28 Jahre seines Lebens dieser Arbeit gewidmet um die Küsten Erosion zu stoppen. Er konstruierte eine Erweiterung, welche die Überflutung der Stadt verhindern würde. Er begann mit dem Bau einer künstlichen Küstendünen Barriere und fixierte diese durch die Anpflanzung von Pinien. In der Stadt Guardamar gibt es ein Haus-Museum mit seinem Namen und zwei Statuen innerhalb der aufgeforsteten Gebieten. Der Pinienwald ist in zwei Parks unterteilt, Parque Alfonso XIII und Reina Sofia Park, die Parks erstrecken sich zwischen dem Stadtzentrum und den Stränden von Babylon.

Der Reina Sofia Park in Guardamar del Segura ist in der Nähe des Strandes und ist von vielen Bars und Cafés umgeben. Der Park hat Spielplätze für Kinder, mehrere Teiche, Wasserfälle und eine faszinierende Tierwelt. Eine breite Palette von Tieren wie Eichhörnchen und Vögel wie Pfauen, Schwäne und Enten kann man sehen. Es gibt auch viele verschiedene Arten von Bäumen die die Fusswege und verschiedenen Plätze beschatten.

Der Parque Alfonso XIII ist ein Naturpark, mit einer Fülle von Kiefern und bietet schattige Gehwege und Picknickplätze an. Der Park ist ein natürlichen Erholungsgebiet das zu den Dunas de Guardamar del Segura gehört.

Die Parks haben Sportanlagen und sind nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Es gibt genügend Parkplätze neben den Parks. Am Abend gibt es Veranstaltungen im Auditorio del Parque. In den Sommermonaten ist eine Kirmes mit Fahrgeschäften und Imbissbuden offen und von Mitte Juni bis Mitte August gibt es einen Markt entlang der Promenade der Carretera a La Playa.

Ein Besuch in den Parks ist eine der vielen Dinge die man in Guardamar del Segura tun kann.

Die beste Zeit für einen Besuch ist am Tage, während des Sonnenunterganges und an sonnigen Tagen. Man sollte 1 Stunde bis 3 Stunden für diesen Ausflug berechnen. Es werden keine öffentlichen Toiletten zur Verfügung gestellt. Karte und Anweisungen unten.

 

LAGE

Reina Sofia Park & Parque Alfonso XIII, Guardamar del Segura, Alicante, Spanien. Route berechnen

 
 
 

Fotos von dem Museum des Meeres und des Salzes in Torrevieja

Museo del Mar y de la Sal

 

Das Museum des Meeres und des Salzes ist vor allem ein ethnologisches Museum, welches die Komplexität zwischen Meer, Salz und den Menschen von Torrevieja erklärt. Man kann eine Vielzahl von Ausstellungsstücken innerhalb des Museums finden, welche die Aspekte des städtischen Lebens widerspiegeln. Einige Gegenstände wurden in der Museumswerkstatt hergestellt, die Museumswerkstatt ist auch für die Aufrechterhaltung und die Wiederherstellung der verschiedenen Ausstellungsstücke verantwortlich. Das Museum des Meeres und des Salzes, gilt als das wichtigste Museum der Stadt.

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet und ist Montags und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen. Am Dienstag und Sonntag ist es für einen halben Tag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag ist es von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und wieder von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Es ist ein kleines Museum; man braucht etwa 15 bis 30 Minuten, um alles zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

DAS MUSEUM BEHERBERGT VIELE INTERESSANTE AUSSTELLUNGSSTÜCKE.

 

LAGE

Museo del Mar y de la Sal, Torrevieja, Alicante, Spanien. Route berechnen.

 
 
 

La Mata Mittwochsmarkt

La Mata Market

 

Während des Urlaubes im El Bungalow 108, ist ein besuch des La Mata Marktes ein Muss. Es ist ein toller Ort um Kleidungsstücke, Lederwaren, Schuhe, Sandalen, Handtaschen, Bettwäsche und sogar Vorhänge zu Schnäppchenpreisen zu ergattern. Es gibt auch Stände, die Obst und Gemüse, Delikatessen, Wurst und Fleischwaren verkaufen. Es ist sehr beliebter Markt mit vielen Besuchern. Es ist am besten früh zu gehen, um die besten lokalen Produkte zu bekommen – aber man sollte auf die Frauen die mit ihren Einkaufswagen bewaffnet sind achten!

Der Markt verfügt über mehr als 200 Stände und ist jeden Mittwoch von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr öffnen; der Markt ist in nur 5 Minuten mit dem Auto und in 20 Minuten zu Fuß von dem Bungalow erreichbar.

 

LAGE

La Mata Mittwochsmarkt, La Mata, Alicante, Spanien. Route berechnen.

 
 
 

Fotos von dem Mercadillo en Campo de Guardamar Markt

Mercadillo en Campo de Guardamar

 

Nur 10 Minuten vom El Bungalow 108 liegt der Mercadillo de Campo de Guardamar Markt – den man unbedingt besuchen muss, wenn man hier im Urlaub ist! Der Markt ist in der Mitte von Zitronenbaum Feldern und jeden Sonntag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen und Anweisungen hier.

 

EINE GROßE AUSWAHL AN ESSEN DASS MAN ZURÜCK ZUM BUNGALOW NEHMEN KANN.

 

LOKALES OBST, GEMÜSE, FRISCHER FISCH UND FLEISCH.

 

VIELE KLEIDUNGSSTÜCKE UND SOGAR HAAR SALONS.

 
 
 

Torre del Moro – Wachturm & Park

Torre del Moro

 

Auf dem Cervera Kap, ist der Cervera Kap Turm aus Spaniens maurischer Zeit. Er ist auch als Torre del Moro (Maurischer Turm) bekannt. Er wurde am 14. Jahrhundert nach Christus gebaut, um die Küstenlinie vor potentiellen Piraten oder Barbaren Überfällen zu schützen- die üblich in der Vergangenheit waren. Feuer wurden oben auf den Türmen, wie dem Torre del Moro, entlang der Küste gezündet, um vor den invasierenden Arabern aus Nordafrika zu warnen. Der Turm ging durch viele Veränderungen in seiner Geschichte und hat einen Basis Durchmesser von 9 Metern. Dieser alte Wachturm ist ein Replikat und ist eine Erinnerung aus vergangenen Torrevieja Zeiten.

Der Torre del Moro ist von einem 23,000 Quadratmeter Park mit malerischen Aussichten, entlang der Costa Blanca und dem Mittelmeer, umgeben. Wenn man nach N-NW schaut, kann man die Tabarca Inseln sehen und wenn man nach S-SO schaut, wird man die benachbarte Provinz von Murcia, den Mar Menor See und die Insel Isla Grosa als Referenzpunkte entdecken. An trockenen und windigen Tagen verschwindet die Feuchte aus der Atmosphäre und man kann dann sogar die Windmühlen in den La Union. Bergen sehen.

Im Park sind zwei kleine Hütten, die eine Rekonstruktion der alten Stadthäuser sind. Eines von ihnen beinhaltet ein kleines Outdoor Café, wo man sitzen kann und die Sonne und Aussicht genießt. Es nennt sich La Barraca und es werden Getränke, Eis und Tapas serviert. Im Park gibt es auch einen kleinen Kinderspielplatz. Es gibt keine Toiletten hier.

Die beste Zeit für einen Besuch sind am Tage, während des Sonnenunterganges und an sonnigen Tagen. Man sollte 15 Minuten bis 1 Stunde für diesen Ausflug berechnen. Karte und Anweisungen unten.

 

LAGE

Mirador de la Torre del Moro, Torrevieja, Alicante, Spanien. Route berechnen